Ein kleiner Jahresrückblick ist in der Blogosphäre der Buchnerds ja nicht unüblich und anlässlich einer Blogparade von BuchSaiten will ich hier auch mal teilnehmen. Fünf ganz gute Fragen gibt es zu beantworten, die dürften ein gutes Bild vom vergangenen Jahr geben.

Den wenigen Leser die ich bereits habe, wünsche ich an dieser Stelle ein schönes neues Jahr 2015.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung)

Baba JagaEin eher zufälliger Treffer war dieses Jahr das Buch  „Baba Jaga“ von Toby Barlow. Das Cover hat mich angesprochen und auch das Setting war interessant. Als ich es dann gelesen habe war ich echt positiv überrascht. Wenn man so die Meinungen anderer Leser liest, dann wird das Buch eher mit gemischten Gefühlen wahrgenommen. Ich fand die Art zu schreiben, die Geschichte, die Perspektive, die einige Protagonisten einnehmen, spannend und die Liebesgeschichte, die um Zoja herum wabert hat mich irgendwie bewegt.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)

Die PlantageDefinitiv das Buch „Die Plantage“ von Catherine Tarley. Ich hatte mir eine ordentliche Südstaatenschmonzette erwartet und einen Psychokrimithriller mit stereotypischen Charakteren bekommen. Meine Meinung habe ich ja in der Rezension hier im Blog dazu geschrieben.

Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Lew TolstoiLew Tolstoi. Bei Tolstoi von Neuentdeckung zu sprechen ist schon echt schräg, für mich war das aber so. Er schreibt einfach klasse und wenn ich nur an Anna Karenina denke, dann weiß ich, dass ich mit dem Autoren noch nicht fertig bin. Ich kann euch nur empfehlen auch mal einen alten Klassiker zur Hand zu nehmen.

Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

silverIn dieser Kategorie würde ich „Silver: Rückkehr zur Schatzinsel“ von Andrew Motion nennen. Die Aufmachung des Buches passt einfach hervorragend zur Story und ich mag diese Illustration die echt gelungen ist. Das Buch selbst ist auch ein echter Geheimtipp. Die Art zu erzählen, die Sätze mit denen Motion die Insel und das Meer beschreibt sind poetisch, realistisch und wecken die Sehnsucht nach dem weiten, blauen Ozean.

Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2015 lesen und warum?

Ich bin froh, dass es kein einzelnes Buch gibt, das ich unbedingt lesen möchte. Es gibt einen ganzen Sack voll davon. Acht davon liegen schon griffbereit neben meinem Bett. Welche das sind? Lasst euch überraschen, über einige davon werde ich definitiv hier schreiben.

 

verfasst von Tobi

    3 Kommentare

  1. Jeannys Art 4. Januar 2015 at 10:41 Antworten

    Hallo 🙂

    Ich habe Dich für den Liebster Award nominiert 🙂

    Lg Jeanny

    • tobi 4. Januar 2015 at 20:09 Antworten

      Hallo Jeanny,

      vielen Dank für die Nominierung. Für den Liebster Award wurde ich schon das dritte Mal nominiert, was mich echt freut! Wo ist denn dein Blogbeitrag mit den Fragen?

      Liebe Grüße
      Tobi

  2. […] Sommermädel Sputnik Sweetheart Stefan Stephie ThatYvo Tine Tintenelfe Tobi Verena […]

Kommentar verfassen