Nach meinem Beitrag über schöne Bücherregale, Bibliotheken und Buchläden habe ich zu einer Blogparade #MeinBücherregal aufgerufen. Euer Bücherregal solltet ihr vorstellen und nicht wenige sind meinem Aufruf gefolgt und haben das getan. 11 Teilnehmer zeigen, wo sie ihre Bücher aufbewahren, wie sie diese sortieren und organisieren. Eine sehr unterschiedliche und spannende Auswahl, die vom gut gefüllten Regal mit vielen Reisemitbringsel bis hin zu einem speziell angefertigten Schieberegal reichen. Mir hat es auf jeden Fall viel Spaß gemacht, mich durch die vielen Regale zu klicken und zu sehen, wie andere ihre Schätze so aufbewahren. Ein Streifzug den ich jeden Bibliophilen nur empfehlen kann.

An der Stelle auch vielen Dank an die zahlreichen Teilnehmer. Es freut mich, dass so viele mitgemacht haben und es hier sehr Interessantes zu sehen gibt, denn so ein Blick auf das Bücherregal ist ja immer ein wenig, wie wenn man in eine fremde Wohnung spitzeln und sich ein bisschen umsehen kann. Bei einem der Regale ist meine Wunschliste plötzlich ziemlich gewachsen, also auch wer auf der Suche nach guter Literatur ist, wird hier fündig.

Lange Rede kurzer Sinn, hier ist die Galerie zum Stöbern:

sommermaedchenswelt.sc-v.de

Corinna von sommermaedchenswelt

www.hisandherbooks.de

Steffi und Kay von hisandherbooks.de

twitter.com.anja_tris

Anja von https://twitter.com/anja_tris

phileablog.wordpress.com

Petra von phileablog.wordpress.com

booksaretrueadventures.blogspot.ch

Nadja von booksaretrueadventures.blogspot.ch

kerstin-scheuer.de

Kerstin von kerstin-scheuer.de

11sternschnuppe11.wordpress.com

Karin von 11sternschnuppe11.wordpress.com

www.rezensionaer.de

Benni von www.rezensionaer.de

notizhefte.wordpress.com

Norman von notizhefte.wordpress.com

schreibtrieb.aeom.de

Eva-Maria von schreibtrieb.aeom.de

leckerekekse.de

Silvia von leckerekekse.de

verfasst von Tobi

    2 Kommentare

  1. Pingback: Blogparade: Mein Bücherregal | lesestunden 31. Juli 2015 at 19:46

    […] Blogparade wurde beendet. Zu den Teilnehmer mit ihren schönen Bücherregalen. […]

  2. Karin 2. September 2015 at 8:54 Antworten

    Lieber Tobi,
    „wie wenn man in eine fremde Wohnung spitzeln und sich umsehen kann“ ; ich mag solche Ideen, denn immer gibt es auch Anregungen, diese Regale zum Verschieben z.B.bei Silvia, mit Ihnen hatte ich auch mal geliebäugelt, da wir aber keinen Praktiker im Hause hatten, wäre das sehr kostspielig geworden, denn die fertigen sind sündhaft teuer.
    Mein erstes Bücherregal als junges Mädchen waren drei lose (rot/gelb/blau) 45cm Bretter, aufgehängt an einer dreieckigen Metallkonstruktion (Stringregale hießen sie damals), wobei sich die Bücher aber ihren Platz mit ebenso bunten Cocktailgläsern teilen mußten, was war ich stolz! -:))) Ich komme aus keiner großbürgerlichen Familie, wo Bücher zum Alltag gehörten und habe den ganz normalen für damalige Verhältnisse Leserlebenslauf über Bertelsmann, Europäische Buchgemeinschaft, ExLibris usw.absolviert. Als ich mehr Geld für Lektüre ausgeben konnte und sich die Interessensgebiete erweiterten, zogen die Billy’s u.a. ein.
    Leider habe ich entdeckt, daß die Qualität meiner Fotos nicht gut ist, beim Großklicken kann man oft die Titel nicht mehr erkennen; ich mache die Fotos mit dem Handy und bitte deswegen um Entschuldigung. Dankeschön, daß Du sie trotzdem eingestellt hast.
    Sei bücherregalstöberisch gegrüßt
    Karin

Kommentar verfassen