Zum Welttag des Buches gab es am Samstag zur Aktion Blogger schenken Lesefreude ein Gewinnspiel. Das Wochenende über hattet ihr Zeit teilzunehmen und in einem Kommentar zu schreiben, wer für euch eine Dame von Welt ist. Im Nachhinein finde ich die Frage gut gewählt, denn die Antworten sind interessant und es mach Spaß sie durchzulesen. Natürlich ist die Frage so weit gefasst, dass hier zahlreiche Antwortmöglichkeiten denkbar sind. Jetzt geht es aber an die Auslosung und die läuft diesmal etwas anders.

Eigentlich wollt ich wieder einen Lostopf zücken, aber irgendwie gehen mir langsam die dekorativen Behälter aus. Zudem gibt es eine Antwort, bei der für mich sofort klar war, wer bei dem Gewinnspiel gewinnen sollte. Genannt wird eine junge Dame, die alles mitbringt, was man sich von einer Dame von Welt erwartet:

Irgendwie musste ich bei der Frage nach der „Dame von Welt“ sofort an Pippi Langstrumpf denken. 😉 Gibt es in der Verfilmung nicht eine Szene, in der Pippi sich als „echte Dame“ verkleidet? Und eine weitere Szene, in der sie bei einem Kaffeekränzchen durch ihr Verhalten aneckt, das eher un-damenhaft ist? Obwohl Pippi Langstrumpf eigentlich der Inbegriff einer „Anti-Dame“ ist, verfügt sie doch über eine Kompetenz, von der viele Damen nur träumen: Sie versteht es absolut, in Freiheit zu leben.

Tja, da kann ich Tina nur zustimmen. Pippi Langstrumpf geht sogar noch weiter und ist nicht nur eine unkonventionelle Salonlöwin, sondern in einer Folge bekommt sie sogar Nägel in einer Suppe kredenzt und höflich und selbstbeherrscht wie sie ist, kaut sie die metallene Zutat geduldig und lobt sogar die extravagante Küche. Selbstbewusst unterhält sie sogar ein eigenes Anwesen, hat die Welt bereist, ist eloquent und vermögend (Koffer voll Gold).

Gewinnerin ist diesmal also Tina Herr und bekomm das schöne Buch Eine Dame von Welt die leider nicht an die Pippi ran kommt. Gratulation für die lustige und kreative Antwort. Ich wünsche dir viel Spaß mit dem schönen und lesenswerten Buch.

verfasst von Tobi

    2 Kommentare

  1. Tina Herr 25. April 2016 at 21:46 Antworten

    Lieber Tobi,

    eigentlich war meine Antwort anfangs nur als Scherz gemeint, aber je mehr ich darüber nachgedacht habe, desto überzeugter wurde ich von Pippi Langstrumpf als „Dame von Welt“. 🙂 Als Kind war Pippi mein großes Vorbild, und ich war immer ein bisschen neidisch auf sie. Wollte so sein wie Pippi – frei und unabhängig und frech. (Und reich natürlich auch.)

    Jetzt freue ich mich aber ungemein, dass ich Henry James´ „Dame von Welt“ bald kennenlernen darf! Herzlichen Dank dafür! 🙂 Mal schauen, ob ich beim Lesen Parallelen zu Pippi ziehen kann. 😉

    Ganz liebe Grüße
    Tina

  2. Kerstin Scheuer 29. April 2016 at 11:14 Antworten

    Hallo Tobi,

    da hast Du aber eine sehr gute Wahl getroffen. Diese Antwort ist wirklich mehr als originell und spricht mir ein bisschen aus dem Herzen. Ich bin auch seit frühester Kindheit Pippi Langstrumpf-Fan.

    Ich wünsche Tina viel Spaß mit dem Buch. Mir hat es wie Dir gut gefallen.

    Alles Liebe.
    Kerstin

Kommentar verfassen