Hallo, ich bin Tobi und blogge hier über Bücher und alles rund um Literatur.

Wer meinen Twitter Account folgt, der weiß, dass ich das BiTS Magazin von Arte liebe. Einen hervorragenden Beitrag gibt es über den Bildungsroman, also Bücher, in denen eine jugendliche Hauptfigur sich in seinem sozialen und gesellschaftlichen Rahmen selbst findet und gewissen Widrigkeiten zum Trotz seine eigene Position finden muss. Es geht also um das Erwachsenwerden, darum, die eigene Identität zu finden.

Arte stellt diese Gattung Bücher, welche sich mittlerweile einer großen Beliebtheit erfreuen (genannt werden hier als Beispiele Harry Potter oder die Tribute von Panem) in den Kontext des Reifungsprozesses von Jugendlichen, welche laut der Meinung von Experten einen weitaus längere Pubertät durchleben, als es bei vorangegangenen Generationen der Fall war. Insbesondere die Abgrenzung von Erwachsenen, welche selbst oft ein sehr jugendliches Verhalten an den Tag legen, verzögern und erschweren den Prozess.

Beitrag weiterlesen