Hallo, ich bin Tobi und blogge hier über Bücher und alles rund um Literatur.

„Es ist die Einsamkeit, die das Meer um ihn herum gräbt und dabei nach und nach im Ohr und im Kopf jedes andere Geräusch der Welt in seinem auslöscht, das kommt und geht, das rollt und alles wie ein Donnerschlag der Stille bedeckt: Diese Isolierung ist es, auch wenn in dem Augenblick, wo sie sich erkennen und, wiewohl noch fern, auf den sonnenbeschienenen Stränden aufeinander zugehen, was ihm einen Argwohn im Körper erregt, ein Herzrasen, ein Gefühl von Angst, wie beim Heranrücken eines Feinds, welches die Strandvagabunden drängt, sobald ein paar Worte gewechselt sind, sich gewissermaßen die Arme um den Hals zu werfen. So geschah es immer in Zeiten des Friedens und in Zeiten des Kriegs erst recht.“

Stefano D’Arrigo ~ Horcynus Orca

Stefano D’Arrigo, Horcynus Orca