Hallo, ich bin Tobi und blogge hier über Bücher und alles rund um Literatur.
KATEGORIE

Maupassant ist ein Autor, der bei mir immer wieder zum Zuge kommt. Seine Bücher und Novellen sind einfach ein zu großer Genuss, als dass ich mich dem entziehen kann und so war es nur eine Frage der Zeit, dass ich mir auch den Band 2 seiner Novellen aus dem Manesse Verlag einverleiben würde. Den ersten Band habe ich bereits rezensiert und es stellt sich vielleicht die Frage, wieso ich ausgerechnet den Band 2 ebenfalls hier vorstelle. Die Beschaffenheit und die hohe Qualität der Novellen ist auf jeden Fall, wie erwartet, von gleicher Art wie beim ersten Band. Trotzdem macht es für mich Sinn ein wenig von diesen großartigen Autoren, aber auch von den schönen Manesse Büchern zu berichten.

Beitrag weiterlesen

Ein Leben und Auf See von Maupassant habe ich ja bereits mit Begeisterung rezensiert und nach diesen hervorragenden Büchern war klar, dass ich unbedingt einige seiner Novellen lesen möchte. Damit ist Maupassant der Autor von dem ich dieses Jahr am meisten gelesen habe. Seine Art zu Schreiben und seine Art seine Botschaft auf eine dezente Art zu vermitteln, haben erst eine subtile, dann eine ganz deutliche Wirkung auf mich. Für mich zählt er zu meinen absoluten Lieblingsautoren.

Beitrag weiterlesen

Nachdem ich von dem Buch Ein Leben von Guy de Maupassant sehr begeistert war, habe ich unmittelbar nach der Lektüre mir Auf See geholt. Überhaupt habe ich mir jetzt alle Klassiker aus der Mare Schuber Reihe geholt, weil wirklich jedes der Bücher bisher ausnahmslos einfach nur gut war. Sieben Bücher habe ich bereits gelesen, die restlichen kommen dieses Jahr auf jeden Fall noch dran. Bis ans offene Meer von August Strindberg habe ich schon hier und das hebe ich mir für meinen Sommerurlaub auf.

Wer meine Rezensionen zu den anderen Büchern aus der Reihe gelesen hat, wird nun entnervt die Augen verdrehen, denn was die Aufmachung betrifft, schreibe ich jedes Mal das Gleiche. Aber es ist so und auch dieses Buch ist einfach durchweg schick. Der Einband schimmert wieder edel, die Bindung und das Buch als solches wirkt einfach wertig. Was mir an der Schuberreihe von Mare gut gefällt ist das Papier. Eigentlich etwas Nebensächliches, aber das hier ist echt geschmeidig und fühlt sich beim Umblättern einfach nur gut an. Wer nur noch Ebooks liest sollte mal unbedingt so ein Buch in die Hand nehmen.

Beitrag weiterlesen

Ein französischer Autor aus dem 19. Jahrhundert, dazu noch aus dem Dunstkreis von Flaubert und Zola, also mal ganz ehrlich: Was kann man da noch falsch machen? Dazu noch ein Buch, das in dieser Aufmachung daher kommt. Ich glaube es zeichnet sich nach diesen einleitenden Worten schon ab, dass ich von Ein Leben sehr begeistert bin. Vom Inhalt her hat mich das Buch sofort angesprochen, weil es wieder von einem Frauenschicksal handelt, was mich hinsichtlich des gesellschaftlichen Kontextes dieser Zeit auf eine ganz eigene Weise fasziniert. Solche Geschichten ermöglichen einen Blick auf das, was alle Menschen gleichsam bewegt, wonach sie streben und legt frei, was verschiedene Fassetten von Persönlichkeiten aus einem Leben machen können.

Beitrag weiterlesen