Lesestunden im neuen Gewande

Seit über vier Jahren gibt es nun Lesestunden und nachdem ich den Blog ein paar Monate hatte und mir sicher war, dass ich ihn weiter betreiben möchte, habe ich mir damals ein schönes Theme geholt und nach meinen Vorstellungen angepasst. Das hat nun einige Jahre gute Dienste geleistet und war auch bis zuletzt auf dem neuesten Stand und technisch noch einwandfrei. Allerdings haben mich daran einige Details gestört und durch die große Slideshow und den Aufbau der Auflistung der Beiträge, war es mir nun etwas zu unübersichtlich. Ich habe dann eine Projekte Seite angelegt, wo es eine Übersicht über einige Beiträge gibt, die aus meiner Sicht lesenswert sind. Besucher sollten aber grundsätzlich einfacher einen Überblick über die letzten Beiträge gewinnen können. Also habe ich mich entschlossen auf ein neues Theme zu wechseln. Und tadaaa hier ist es nun.

Natürlich habe ich wieder ein Design gewählt, dass schön hell, minimalistisch und aufgeräumt ist. Ich habe auch auf Sidebars und andere störende Elemente verzichtet. Der Fokus soll auf den Fotos und dem Text über die Bücher liegen und durch nichts gestört werden. Gerade hinsichtlich der Fotos war mir das alte Design zu beschränkt. Nun kann ich auch Fotos in größerer Auflösung verwenden und auch deren Größe variieren. Und ein wichtiges Element bleiben auch weiterhin die Fotos von den schönen Büchern.

Ganz bewusst habe ich nun auf eine große Slideshow oder irgendwelche Teaser verzichtet. Zeitweise werde ich glaub ich doch noch einen Teaser einbauen, so dass Besucher sofort auf neue Beiträge aufmerksam gemacht werden. Die Einstiegsseite zeigt ansonsten nun einfach die letzten Beiträge in chronologischer Reihenfolge. Das finde ich schön übersichtlich Ich mag auch diesen Magazinstyle gar nicht, wo auf der Startseite nach Themengebieten gruppiert wird. Gerade wenn man einen Blog immer wieder besucht, ist es gut, wenn man sofort sieht, ob es etwas Neues gibt oder nicht.

Lesestunden ist natürlich auch weiterhin für Smartphones und Tablets optimiert, denn immerhin kommen etwa 50% der Besucher mit einem mobilen Endgerät.

Wenn irgendetwas nicht funktioniert oder falsch angezeigt wird, dann freue ich mich über eine kurze Rückmeldung. Und überhaupt freue ich mich über Feedback, wie euch Lesestunden und das neue Design gefällt. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern auf Lesestunden und natürlich beim Lesen.

7 Kommentare

  1. Moin,

    also ich finds eher unpraktisch, denn nun muss man wesentlich mehr klicken. Die großen Kacheln sagen außer der Überschrift gar nichts mehr, weder gibts einen kurzen Anreisser noch die Zahl der Kommentare. Um die Kommentare zu sehen, muss ich in den Beitrag, dort nach unter scrollen und dann auch noch auf Kommentare klicken, die auch gleich angezeigt werden können. Diese Unsitte habe ich schon des öfteren gesehen und noch imer nicht verstanden, wieso die Kommentare nochmal extra „hervorgeholt“ werden müssem. Das was da zusätzlich geladen werden muss ist nun auch nicht mehr die Welt und stört den Beitrag oben drüber überhaupt nicht.

    Und für das was die Kacheln auf der Startseite mit mitteilen, nehmen sie deutlich zu viel Rasum ein.

    Zu dem Blog an sich sag ich jetzt nichts, würde mir das nicht gefallen wäre ich nicht hier und würde auch diesen Kommentar nicht schreiben 🙂

    //Huebi

    1. Hi Huebi,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Die Rückmeldung ist natürlich sehr interessant für mich, sozusagen von einem Stammleser. Erstmal geht man ja immer vom eigenen Verhalten aus und ich hätte nicht vermutet, dass die ersten Zeilen der Beiträge im alten Theme tatsächlich gelesen wurden. Ich hab mir das auch bei Newsseiten so ziemlich abgewöhnt, weil mich die platten Cliffhänger mittlerweile sehr nerven. Ok ich hab hier keine plumpen Clickbaittexte geschrieben, das stimmt natürlich. Beim surfen auf anderen Blogs habe ich für mich gemerkt, dass Bild und Titel ausschlaggebend dafür sind, ob ich den Beitrag anklicke oder nicht. Hm, ich muss mir da überlegen, wie ich da alle Besucher abholen kann.

      Das mit den Kommentaren ist ein kontroverses Thema. Da gibt es viele, die gerne lesen, was andere schreiben, ich bemerke aber auch, dass es da auch immer das komplette Gegenteil gibt. Ich finde es schön, wenn der ganze Fokus erstmal auf den Artikel selbst liegt und die Lektüre dessen nicht getriggert wird von Likes oder Kommentaren.

      Ich glaube ich werde bei neuen Beiträgen doch noch einen größeren Teaser einbauen. Dann sieht man sofort, ob es einen neuen Beitrag gibt.

      Herzlichen Dank auf jeden Fall für Deine Rückmeldung und ich hoffe, dass Du auch weiterhin hier mit liest.

      Liebe Grüße
      Tobi

  2. Huhu

    ich finds auch eher unübersichtlich, mich erschlagen so viele Beiträge in der Maske auf den Blogs voll. Mag eher das klassische zum Runterscrollen, ist aber nur mein persönlicher Geschmack.

    Lese deinen Blog ja trotzdem gerne. LG Tinka

    1. Liebe Tinka,

      ich werde ab dem nächsten Beitrag wieder einen Teaser einbauen. Dann sieht man sofort, dass ein neuer Artikel da ist. Die Auflistung der Beiträge ist dann zum Stöbern und lässt sich, glaub ich, schon ganz gut überfliegen. Ich kann Dich da aber durchaus verstehen, ich finde dieses Masonry immer sehr unübersichtlich, wenn die einzelnen Beiträge nicht die gleiche Höhe haben. Oder wenn es mehrere Bereiche gibt. Deshalb habe ich hier bewusst nur Bild und Titel ordentlich als grid aufgelistet, das finde ich ganz gut von der Übersichtlichkeit. Aber das ist auch immer alles eine Frage der Gewohnheit. Das klassische Blogformat ist einfach über viele Jahre erlernt.

      Vielen lieben Dank für Dein Feedback und ich hoffe, Du bleibst trotzdem noch dabei!

      Liebe Grüße
      Tobi

  3. Mir geht es ehrlich gesagt genauso wie meinen Vorkommentartorinnen. Das vorige Theme/Layout fand ich ansprechender (fast schon perfekt) und übersichtlicher. Gerade die große Slideshow hat mir (auch von der Qualität der Bilder her) immer sehr gut gefallen. Aber vielleicht ist das einfach eine Gewöhnungs- plus Geschmackssache. Du hast in das neue Theme bestimmt auch einiges an Zeit und Mühe investiert. An Veränderungen muss man sich auch erst einmal gewöhnen und diese zu schätzen lernen. Obwohl ich es bei der neuen Bilderübersicht auch schöner finden würde, wenn man zumindest eine kleine Textvorschau unter den Bildern geboten bekommen würde. Das mit den Kommentaren (extra anklicken, bevor sie angezeigt werden) finde ich überdies auch eher suboptimal. Ansonten weiterhin ein lesenswerter und qualitativ hochwertiger Blog, den ich immer wieder gerne besuche.

    LG
    Doreen

    1. Liebe Doreen,

      ausgehend von dem Feedback, dass ich bisher so bekommen habe, werde ich bei neuen Beiträgen wieder einen Teaser einbauen, der direkt auf der Startseite gleich neue Besucher lockt und wiederkehrende zeigt, dass ein neuer Artikel da ist. Beim alten Theme fand ich das so scrolllastig. Wobei das auch immer eine Frage der Auflösung ist, denn die Smartphone-Variante ist gar nicht so anders und 50% der Benutzer werden es wahrscheinlich gar nicht merken, dass ich ein neues Theme habe 😉

      Ich freu mich auf jeden Fall, wenn Du auch weiterhin mit liest, denn die Artikelseiten selbst sehen ja gar nicht so viel anders aus. Herzlichen Dank für Dein Feedback!

      Liebe Grüße
      Tobi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.